Nutze die Weisheit deiner Intuition!

Wie würde sich das anfühlen, wenn du auf all deine Fragen die richtige Antwort finden würdest? – Unwiderstehlich, oder?

Kannst du dir vorstellen, dass GENAU das möglich ist?

Die Lösung dazu heisst Intuition! Auch bekannt als innere Stimme, Eingebung, Bauchgefühl, 6. Sinn, oder Geistesblitz. Intuition ist ein inneres Wissen, das in uns schlummert – stets vollkommen – und stets vorhanden!

Intuition ist die Fähigkeit, Einsicht in tiefe Bereiche des Unbewussten zu erlangen. Diese Quelle unermesslicher Weisheit lässt sich jederzeit anzapfen, egal, ob wir Lösungen suchen, einen Rat brauchen oder vor einer schwierigen Entscheidung stehen. Vorausgesetzt natürlich, wir sind bereit, uns für die Sprache der Intuition (z.B. Bilder, Gefühle oder Symbole) zu öffnen.

Im Gegensatz zum Verstand ist die Intuition unbegrenzt.

In unserer Kultur liegt die Betonung noch immer vorwiegend auf der Entwicklung des Rationalen. Wir glauben eher das, was man mit seinen 5 Sinnen erfassen oder beweisen kann. Ein fataler Irrtum – denn unser Verstand ist ziemlich beschränkt… Er kann gerade mal ca. 16 Reize pro Sekunde aufnehmen.

Das Unbewusste hingegen (also jener Bereich der menschlichen Psyche, der dem Bewusstsein nicht direkt zugänglich ist) ist dem Verstand haushoch überlegen. Das Unbewusste verarbeitet Informationen etwa 300‘000 mal schneller als unser Bewusstsein.

Auch Albert Einstein, einer der genialsten Wissenschaftler des letzten Jahrhunderts, glaubte zeitlebens an die Kraft der Intuition und kam gar zum Schluss: „Intuition ist alles“. Er kritisierte und bedauerte zugleich, dass wir „den Diener (den Verstand) verehren und die göttliche Gabe (die Intuition) entweihen.“

Besonders erfolgreiche Menschen sind oft sehr intuitiv. Sie folgen ihren intuitiven Impulsen und kommen so in einen sehr kreativen, fruchtbaren Zustand, in den „Flow-Modus“.

Das sind die 3 wichtigsten Gründe, deiner Intuition zu folgen

1. Mehr Leichtigkeit und Gelassenheit

Unser Geist denkt unaufhörlich und rastlos. Belangloses! Pausenlos wird analysiert, vergleicht und bewertet. Und zwar Vergangenes oder Zukünftiges. Wir trauern Vergangenem nach oder machen uns Sorgen um die Zukunft. –  Sobald wir jedoch, statt im Kopf, mit dem Herzen verbunden sind, werden wir rasch entspannter und gelassener!

2. Mehr Lebensfreude und Kreativität

Auf unsere Intuition zu hören, bedeutet, unserem Herzen zu folgen. Unsere Energie fliesst (wieder) und Lebensfreude wie auch Kreativität stellen sich automatisch ein.

3. Antworten im Inneren finden

Viele Menschen zweifeln an ihrer eigenen Urteilskraft. – Es fehlt ihnen an Vertrauen, auf ihre innere Stimme zu hören und ihren Impulsen dann auch zu folgen. Lieber fragen sie andere Menschen und richten sich nach deren Meinungen. – Sie wissen nicht, dass im Inneren (ja, in uns!) sämtliche Weisheit zu finden ist…

So erhältst du Zugang zur Intuition und kannst sie trainieren   

Innere Stille -> Alphazustand (ausgeglichene Gehirnhälften) -> Informationen empfangen

a) Innere Stille

Um Zugang zur Intuition zu erhalten und deine innere Stimme zu hören, braucht es vor allem eines: innere Stille. Der ständige innere Dialog im Kopf muss erst mal zur Ruhe kommen…

Dazu kannst du z.B. etwas Zeit in der Natur verbringen…  oder die folgende uralte, simple Technik anwenden:

Das Beobachten des Atems

  • Setze dich dazu bequem und aufrecht an einen ungestörten Ort und schliesse deine Augen
  • Konzentriere dich 5-10 Minuten lang nur auf deinen Atem. Nimm wahr, wie er durch die Nase ein- und ausströmt.
  • Falls deine Gedanken abschweifen, nimm sie zur Kenntnis, ohne sie zu analysieren oder bewerten. Lasse sie dann einfach weiterziehen, wie Wolken am Himmel.
  • Lenke danach deine Aufmerksamkeit wieder auf deinen Atem. Nimm wahr, wie er kommt – und wieder geht.
  • Dies bringt dich immer wieder zum gegenwärtigen Augenblick zurück – zurück in die innere Stille.

 b) Alpha-Zustand

So in der Gegenwart zentriert, gelangen wir rasch in den sogenannten Alphazustand. Wir sind völlig entspannt und dennoch wach – und beide Gehirnhälften sind komplett miteinander verbunden. – Und genau mit dieser Gleichschaltung erhalten wir Zugang zu unserer inneren Weisheit!

 

Alleine schon regelmässig 10-15 Minuten im Alphazustand zu verweilen, hilft dir, deine Intuition zu verbessern. Weil du damit achtsamer und entspannter wirst. Wenn du aktuell keine Fragen hast, kannst du es damit bewenden lassen.

 Falls du jedoch Lösungen oder Antworten auf aktuelle Fragen suchst, kannst du wie folgt weiter machen:

c) Fragen stellen – Informationen empfangen

Im Alphazustand, in diesem Bewusstseinszustand zwischen Schlafen und Wachen, sind wir in der Lage, Informationen aus dem morphogenetischen Feld (persönliches / kollektives Bewusstseinsfeld) zu empfangen.

Wenn du Fragen hast, dann ist jetzt (im Alphazustand) der ideale Zeitpunkt, diese zu stellen.

  • Dazu kannst du dir z.B. vorstellen, dass dir eine weise Person gegenübersitzt, die deine Fragen beantwortet oder eine Lösung für ein Problem präsentiert. Lausche in dein Inneres und nimm alle Impulse auf, die dir in den Sinn kommen.
  • Wenn du hin und her gerissen bist zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten (z.B. soll ich Stelle A oder B annehmen?), dann visualisiere zwei Türen. Die eine ist mit „Stelle A“ angeschrieben, die zweite mit „Stelle B“. Hinter jeder Tür befinden sich verschiedene Hinweise oder Informationen. Mache die Türen nacheinander auf und empfange…. Z.B. Bilder, Worte, Symbole, etc. Achte dabei sehr genau darauf, wie du dich fühlst.
  • VarianteZukunft anprobieren“: Hier kannst du dir vorstellen, dass sich hinter der ersten Tür Möglichkeit A befindet und hinter der zweiten, Möglichkeit B. – Wie fühlst du dich bei Möglichkeit A, wie bei B?

Wie kannst du wissen, ob eine Antwort oder Lösung richtig ist?

Die Botschaften der Intuition sind leise, subtil und flüchtig. Oftmals ist es das erste Gefühl, das wir in uns wahrnehmen. Wenn du unsicher bist, kannst du folgenden Test machen, um die richtige Antwort zu erkennen:  Nimm die erhaltenen Informationen in dein Herz und prüfe, wie sich das anfühlt. Wenn die Antwort richtig ist, fühlt sich deine Herzgegend auch genau so an: weit, warm, wohlig, fliessend.

Manchmal erhalten wir nicht sofort eine Antwort, sondern erst später, im Alltag, beim Autofahren, spazieren gehen oder in einem Buch, das uns „zufällig“ in die Hände fällt. Oder gar im Traum.

Was dann?

Notiere dir die erhaltenen Informationen und folge diesen Impulsen. (Lies: setze sie um!).

Oder, um es mit einem Zitat von Apple-Gründer Steve Jobs zu sagen:

„Habe den Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen!“

 

Wenn du noch zu sehr deinem Kopf statt deinem Herzen folgst und dies gerne ändern willst, dann melde dich doch hier zu einem kostenlosen 15-minütigen Erstgespräch an.

                                         Hier klicken für Terminanfrage

Von Herzen,

Monika

 

PS: Falls dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn gerne teilen!

 

Foto: Pixabay

 

2 Comments

  • Patricia

    Reply Reply 16. März 2016

    Wunderbarer Beitrag liebe Monika. Ich werde es mir zu Herzen nehmen:-)

Leave A Response


*

* Denotes Required Field